Excel

CAD Systeme

Es ist kaum bekannt, aber mit Excel lassen sich auch Zeichnungen von Objekten darstellen. Es ist dabei zwar nicht so auf die Darstellung spezialisiert wie CAD Systeme, das genau ist jedoch seine Stärke. Denn hinter Excel steht ein Kalkulationsprogramm mit dem die Werte einer Zeichnung durch die Änderung einiger Parameter sofort angepasst werden können.

Dadurch kann man mit Excel nicht nur CAD Zeichnungen oder dreidimensionale Darstellungen präsentieren, sondern diese je nach Bedarf variieren. Der Kunde erhält so einen Blick auf das Objekt und kann Änderungswünsche benennen und sofort ein visuelles Feedback bekommen.

So kann er mit den Parametern so lange experimentieren bis das Objekt seinen Wünschen entspricht und erlebt nicht bei der späteren technischen Darstellung böse Überraschungen.

Auch technische Parameter des Objektes wie Lagerkapazität, Windsteifigkeit oder Energiebilanz sowie mögliche Erträge aus Solarenergie lassen sich flexibel ermitteln.

Datenauswertung

Ob bei der Produktion, beim Vertrieb, beim Einkauf, beim Management oder beim Controlling. Überall fallen Rohdaten an, die miteinander kombiniert und aufgearbeitet werden müssen. Daraus werden Vorlagen für Entscheidungen und Analysen erstellt.

Mit seinen Möglichkeiten ist Excel ein gutes Werkzeug in dem Bereich Analyse und Controlling. Insbesondere durch seine leichte Bedienbarkeit sind auch weniger erfahrene Mitarbeiter in der Lage, mit den aufbereiteten Daten auch eigene kleine Fallanalysen zu machen, ohne gleich Experten um Hilfe bitten zu müssen.

Managementwerkzeuge

Mit Excel können nicht nur die einzelnen Geschäftsbereiche dargestellt werden, es können bei diesen auch Parameter verändert werden umso Entscheidungsvarianten darzustellen. Man kann beispielsweise das Vertriebspersonal verdoppeln und die Ertragslage bei unterschiedlichen Mehrverkäufen ansehen. Oder einen Verlustbereich stilllegen und die Auswirkungen auf andere Bereiche betrachten.

Insbesondere bei in der zurzeit stark nachgefragten  Insolvenzbranche können hier unter Zeitdruck kurzfristig vielfältige Szenarien durchgespielt werden um Lösungsansätze zu überprüfen.

Auch bei der Liqiditätskalkulation beispielsweise während der Planung von Industrieprojekten kann man sehr gut  die Bedürfnisse der einzelnen Projekte verteilen umso im Gesamtbedarf zu einer gleichmäßigen Inanspruchnahme personeller und finanzieller Resourcen zu kommen.

Vertriebswerkzeuge

Mit Excel Eingabeformaten lassen sich hervorragend Vertriebswerkzeuge erstellen. Insbesondere bei komplexen Produkten, wie z.B. bei Abwasserkanalverkleidungen, Landwirtschaftshallen, aber auch bei Katalogen beispielsweise für Sicherheitsartikel.

Ein Katalog auf Excel Basis stellt zudem eine gute Alternative zu einem Web Katalog dar, da der Kunde in Ruhe auf seinem Rechner auswählen und kalkulieren kann. Dazu können Werkzeuge zum Beispiel für die Aufteilung der Bestellung auf  interne Kostenstellen mitgeliefert werden. Dies sind Themen, die der Kunde sicherlich nicht in einen öffentlichen Web Shop eingeben möchte. Zudem kann er das Programm mit eigenen Erweiterungen versehen (z.B. interne Berechnungen) Die aktuellen Preise kann sich der Kunde dann auf Knopfdruck aus Ihrer Datenbank abrufen.

Es ist für den Kunden ein gewaltiger Unterschied, ob er sich Ihr Angebot auf seinem Rechner aussucht und kalkuliert, oder ob er das auf Ihrem der Öffentlichkeit zugänglichem Web Shop macht. Zudem kann er auf Excel sehr gut eigene für Ihn spezifische Kalkulationen durchführen. Den Zugriff auf Ihre externe Datenbank macht der Kunde nur, wenn er sich die aktuellen Preise abholt, oder seine Bestellung abgibt. Sehr vorteilhaft ist es auch, dass beispielsweise für die Bestellung komplexer Artikel Berechnungsgrundlagen geliefert werden können.

Excel Vertriebstools sind in jedem Falle ein zusätzlicher innovativer Vertriebsweg.

Warenwirtschaft

Mit Excel lässt sich problemlos eine kleine Warenwirtschaft realisieren, bei der sowohl der Datenbestand, als auch die Einstellungen sehr gut und sehr übersichtlich zugänglich sind.  Auch das Layout beispielsweise für Rechnungen lässt sich unkompliziert verändern. Wird der Datenbestand dann größer kann man problemlos eine Datenbank anbinden. Der Vorteil dieser Warenwirtschaft ist die exakte Anpassung an die internen Geschäftsprozesse, wo bei einer Standardsoftware oftmals die großen Probleme entstehen.

Grafische Datenaufarbeitung

Excel ist ein sehr gutes Werkzeug zur graphischen Datenaufarbeitung. In Tabellen kann man die Daten rechnerisch aufbereiten und dann bildlich darstellen.

Neben den allgemein bekannten Fähigkeiten, gibt es auch noch weitergehende unbekannte umfangreichere Darstellungs Möglichkeiten, so dass Daten noch in erheblich aussagekräftigerer Form aufbereitet werden können. Damit können Ergebnisse wesentlich prägnanter darstellen werden.

CAD Darstellung von 3D Objekten

Mit Hilfe von Excel können auch CAD Zeichnungen erstellt werden. Wir haben mit ihm unter anderem dreidimensionale Darstellung industrieller Hallen erstellt. Der Vorteil hierbei liegt vor allem in der direkten Berechnung und Abbildung der Ergebnisse. So kann man Parameter der Zeichnung jederzeit ändern.

Der Kunde kann bei einer Halle  zum Beispiel Länge, Breite, Höhe, Vordach, Lichtfirst, Türen und Tore usw. verändern und bekommt seine Veränderung sofort angezeigt. So kann sich der Kunde interaktiv Variationen ansehen

CAD Programme sind eher auf das detailgenaue Zeichnen bereits festgelegter Objekte ausgelegt, bei Excel kann man die Parameter immer wieder variieren und zudem weitere Berechnungen zu diesen Parametern ausführen.

Statistiken

Mit den graphischen Möglichkeiten von Excel lassen sich sehr gut statistische Diagramme erstellen, wie sie beispielsweise in der Qualitätskontrolle bei medizinischen oder pharmazeutischen Produkten verwendet werden.

VBA

Da die Entwicklung von Excel Programmen mit Hilfe von VBA unser Hauptaufgabenbereich ist, haben wir ein breitgefächertes Wissen in diesem Bereich erworben, so dass wir dort mittlerweile umfangreiche Lösungen anbieten können.

Internationale Formelsetzung

Excel hat insbesondere bei der Formelsetzung sprachspezifische Unterschiede. Da unser Unternehmen in drei Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch) aktiv ist, wissen wir auch um die Besonderheiten bei der Umsetzung von Excel Lösungen in anderen Sprachen.

Excel Interface

Auch wenn man in Excel vielfältigste Probleme lösen kann so sind doch andere Programme für bestimmte Aufgaben besser geeignet. Wichtig ist es hierbei beide so miteinander zu verbinden, dass beide ihre Stärken voll ausspielen können. Die größten Rollen spielen hierbei vor allem der Zugriff auf Datenbanken und auf Word.

Access / Excel

Wichtigstes Beispiel für ist die Zusammenarbeit von Excel mit der im Office Paket enthaltenen Datenbank Access. Man kann zwar auch in Excel Daten vorhalten, eine Datenbank ist jedoch oft die bessere Lösung.

Dabei kann man von Excel aus problemlos auf Access Datenbanken zugreifen und dann die Ausgabe mit den vielfältigen Möglichkeiten von Excel auswerten.

So wird Excel als Datenbank Client eingesetzt und Access als Datenbank Server.

Die Zusammenarbeit mit Excel lässt sich natürlich auch von Access aus organisieren. So kann man die generelle Abfrage in Access realisieren, für einige Spezialapplikationen aber dann die Daten in ein eigenes Excel Programm überführen und diese dann dort berechnen lassen. So kann man die Stärken von Excel gezielt nutzen, wenn es  um komplexere Berechnungen geht.

Excel / Datenbanken

Die Zusammenarbeit von Excel mit Datenbanken ist natürlich nicht nur auf Access beschränkt. Im Grunde kann jegliche Datenbank über Excel abgefragt werden. Insbesondere in größeren Applikationen ist der Einsatz von MS SQL oder MYSQL unerlässlich.

Auch hier hat Excel aufgrund seiner besonderen kalkulatorischen  und graphischen Fähigkeiten eine herausragende Stellung gegenüber anderen Client Lösungen.

Excel / Word

Ein weiteres Beispiel ist die Zusammenarbeit von Excel und Word. Man kann in Word Vorlagen für Serienbriefe erstellen, die dann von Excel aus mit Daten beliefert werden. Dabei ist man nicht nur auf einfache feste Datensätze (wie z.B. Adresse) beschränkt sondern kann auch Zahlen oder Texte dynamisch erstellen lassen (z.B. eine Einkaufsliste).